Wissenschaftsjahr 2014 - Die Digitale Gesellschaft

Die Daten liegen auf der Straße, sie müssen nur genutzt werden

Wie Wissenschaft helfen kann die Informationsflut zu verstehen

Ein Videoblogbeitrag von Hannah Fry

Ob Facebook, Twitter, Instagram oder Email: In einer digitalisierten Gesellschaft hinterlässt jeder Mensch Fußabdrücke. Für die Wissenschaft können diese Daten eine fruchtbare Quelle darstellen. Sie muss ihr nur zugänglich gemacht werden, fordert Hannah Fry in ihrem Videoblog-Beitrag.

Für deutsche Untertitel auf Button UT klicken. Hier finden Sie das Video auch auf YouTube.

Dr. Hannah Fry lehrt Mathematics of Cities am Centre for Advanced Spatial Analysis (CASA)des University College London. Sie studierte Mathematik sowie Theoretische Physik und promovierte in Numerischer Strömungsmechanik/Strömungslehre. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in der Untersuchung komplexer sozialer und wirtschaftlicher Systeme. Fry trat zudem als Rednerin der TEDxTalk Konferenzserie auf. Ihre Vorträge wurden mehr als eine halbe Millionen mal aufgerufen.